trennendes Verfahren ohne Randzoneneinfluss

Eine alte Technologie auf High-Tech Stand gebracht

Die Technolgie beinhaltet Elemente des Senkerodieren, wobei aber Strömungstechnik und teilespezifische Spannvorrichtungen als zusätzliche Faktoren hinzukommen

 
Grundlagen und Entwicklung
Klassifizierung
Funktionsweise
Vorteile / Nachteile
Kundennutzen

Die Randzonen der Werkstücke sind absolut intakt, da weder Gefügeänderungen noch Spannungen eingebracht werden. Das Werkstück hat somit eine längere Standzeit bzw. dünnwandige Werkstücke können so überhaupt erst bearbeitet werden.
Das Werkstück ist günstig in der Herstellung, da Parallelbearbeitung eine kürzere Bearbeitungszeit pro Werkstück generiert.

Mit dem ApplikationsCenter Schweiz – Gebr. Bräm AG, CH-Dietikon – erhält der Kunde alles aus einer Hand: Werkzeugbau, Elektrodenfertigung, Prozessentwicklung, Fertigung.